Vorsteuergewinn auf Vorjahresniveau erwartet
Buderus bestätigt Ergebnisausblick

Der Heiztechnikspezialist Buderus hat seinen bisherigen Geschäftsausblick für 2003 am Mittwoch bekräftigt und erwartet demnach einen Vorsteuergewinn auf Vorjahresniveau.

Reuters WETZLAR. Die Prognose beruhe auf der Annahme, dass sich die Konjunktur in Deutschland nicht weiter eintrübe und sich der Preis für Schrott - ein wichtiger Grundstoff für Buderus - wieder normalisiere, teilte das vor der Übernahme durch den Autozulieferer Bosch stehende Wetzlarer Unternehmen am Mittwochmorgen mit. Beim Umsatz werde zudem von einem "spürbaren Anstieg" ausgegangen.

Im ersten Quartal 2003 erzielte Buderus einen Konzernumsatz von 405 Mill. ?, bereinigt um Konsolidierungseinflüsse entspreche das einem Zuwachs von vier Prozent, hieß es. Vor allem die Expansionsstrategie in Europa in der Heiztechnik sei dafür verantwortlich. Der Vorsteuergewinn habe hingegen - wie ebenso schon im April bekannt gegeben - angesichts der stark gestiegenen Strom- und Schrottpreise um zwei Mill. ? unter dem Wert des Vorjahreszeitraums (zehn Millionen) gelegen. Der Gewinn nach Steuern sank im ersten Quartal um 14 % auf sechs Mill. ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%