Vorsteuergewinn von 3,5 Mrd. GBP
Barclays Bank in 2000 mit Gewinnanstieg von 42 %

dpa-afx LONDON. Die britische Bank Barclays Plc hat das Geschäftsjahr 2000 mit einem Vorsteuergewinn von 3,5 Mrd. GBP abgeschlossen. Damit verbesserte die Großbank nach einer Mitteilung vom Donnerstag den Vorsteuergewinn im Vergleich zum Vorjahr um 42 %.

Barclays hat im vergangenen Jahr mit einem rigorosen Sparprogramm 2 000 Arbeitsplätze gestrichen und etwa 200 Filialen geschlossen. Die Konsolidierung soll sich nach Angaben von Vorstandschef Matthew Barrett auch in diesem Jahr fortsetzen. Ziel sei, bis 2004 Kosten von 400 Mill. GBP einzusparen.

Barclays hatte im Oktober 2000 die frühere Bausparkasse Woolwich übernommen. Die Verschmelzung der Geschäftsbereiche sei "gut" verlaufen, berichtete Barrett. Sie werde aber auch in diesem Jahr etwa 1 000 Arbeitsplätze kosten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%