Vorwurf: „Faulheit“ im Training
Russischer Chefcoach stellt Nemow kalt

Alexej Nemow muss seine Hoffnungen auf eine Titelverteidiung in Athen begraben. Sein Trainer Leonid Arkajew hat seine Ankündigung wahr gemacht und den Mehrkampf-Olympiasieger von Sydney nicht für die Mannschafts-Qualifikation berücksichtigt.

HB ATHEN. Alexej Nemow hat keine Chance, seinen Mehrkampf-Olympiasieg von Sydney in Athen zu wiederholen. Der russische Chefcoach Leonid Arkajew machte seine Ankündigung wahr und verzichtet in der am Samstag beginnenden Mannschafts-Qualifikation der Turner im Sinne des Team-Resultats auf den Einsatz von Nemow an den Ringen und beim Sprung.

Bereits vor Wochen war es zu Auseinandersetzungen zwischen Arkajew und Nemow gekommen, als der Coach seinem Star "Faulheit" im Training vorwarf. Nemow hatte in den vergangenen Monaten über Rückenschmerzen geklagt, die ein gleichmäßiges Training an allen Geräten angeblich verhinderten. Für die Russen wird in Athen nur Alexander Bondarenko den Mehrkampf durchturnen. Er gehört zu den Favoriten um die Turnkrone.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%