Vorzugsaktien für 1,1 Mrd. Euro zurückgekauft
RWE-Aktienrückkaufprogramm vor Abschluss

vwd ESSEN. Die RWE AG, Essen, wird ihr laufendes Programm zum Rückkauf eigener Vorzugsaktien in den kommenden Wochen abschließen. Das Aktienrückkaufprogramm müsse auf Grund formaler Anforderungen im Rahmen der Fusion von RWE und VEW AG, Dortmund, Ende des Monats auslaufen, erklärte der Konzern am Montag. RWE werde jedoch versuchen, bis zur Einstellung noch möglichst viele Vorzugsaktien zurückzuerwerben, da die neue RWE AG, die nach Eintragung der Fusion Ende November entsteht, kein Aktienrückkaufprogramm mehr habe und auch nicht kurzfristig beschließen könne.

Seit dem 26. November wurden den Angaben des Unternehmens zufolge mehr als 36 Mill. Vorzugsaktien zurückerworben, das Volumen bezifferte RWE mit 1,1 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%