VW erleidet Umsatzeinbußen in Deutschland
Sal. Oppenheim hält VW-Aktie nach Zahlen auf 'Neutral'

Die Privatbank Sal. Oppenheim hat die Aktien von Volkswagen nach Vorlage der Geschäftszahlen für das dritte Quartal weiter mit "Neutral" bewertet.

dpa-afx FRANKFURT. Für Analyst Patrick Juchemich war das Ergebnis eine positive Überraschung. "Die HGB-Zahlen waren doch deutlich besser als erwartet und haben den Konsensus geschlagen", sagte er am Dienstag.

Aber auch die in den USA übliche Bilanzierung mit IAS-Zahlen zeige, dass die für die Bemessung des Gesamtjahres maßgebliche Vorsteuergröße deutlich höher ausgefallen ist. "Wir selbst lagen mit einem erwarteten Vorsteuerergebnis nach IAS für die ersten neun Monate mit 3,5 Mrd. Euro am oberen Ende der Prognosen - und wurden dann doch noch mit 3,721 Mrd. überrascht," sagte Juchemich.

In Deutschland liefen die Geschäfte schwach

In Deutschland sei das Geschäft in den ersten neun Monaten des Jahres eher schwach gelaufen, befand Juchemich. Hier beobachtet der Analyst bereits das zweite Jahr in Folge einen Rückgang des Marktvolumens beim gesamten Automobilabsatz. "Dem kann sich Volkswagen als Marktführer nicht ohne weiteres entziehen", sagte Juchemich.

Vor dem Hintergrund der schwachen Marktlage habe Volkswagen in Deutschland Umsatzeinbußen erlitten. Diese konnten aber nach Angaben des Experten in Nordamerika, Asien und selbst in Westeuropa (ohne Deutschland) mehr als wettgemacht werden.

Für die nächsten Monate ist Sal. Oppenheim eher neutral zur Aktie der Wolfsburger Autobauer eingestellt. Nach der hauseigenen Definition würde das eine Performance-Erwartung zwischen 5 und 10 % bedeuten.

Eine schwache US-Konjunktur hätte negative Auswirkungen auf VW

Für das kommende Jahr bleibt nach Angaben von Juchemich eine Frage offen: "Wie wird sich die Konjunktur in den Vereinigten Staaten entwickeln?". Derzeit kursieren die unterschiedlichsten Schätzungen, wie es mit der US-Konjunktur weitergeht. Und bei möglicherweise starken Rückgängen in den USA werde das auch Auswirkungen auf die europäische Konjunktur haben, "und das würde dann auch Volkswagen treffen".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%