Archiv
VW-Tarifkonlikt: Gewerkschaftsprotest wird stärker - Proteste im Werk Kassel

Einen Tag vor der dritten Tarifrunde bei Europas größtem Autokonzern VW hat die Gewerkschaft IG Metall am Montag mit Protestkundgebungen ihren Widerstand gegen den massiven Sparkurs verstärkt.

dpa-afx WOLFSBURG. Einen Tag vor der dritten Tarifrunde bei Europas größtem Autokonzern VW hat die Gewerkschaft IG Metall am Montag mit Protestkundgebungen ihren Widerstand gegen den massiven Sparkurs verstärkt.

Im VW-Werk in Kassel nahmen am Montag an mehreren Veranstaltungen insgesamt 4 000 der knapp 15 000 Beschäftigten teil, sagte ein Gewerkschaftssprecher in Hannover auf Anfrage. Am Montagabend würden 1 500 bis 2000 Arbeiter der Spätschicht im Werk Salzgitter für etwa eine halbe Stunde an Informationsaktionen teilnehmen. Die in der Vorwoche unterbrochenen Tarifgespräche zwischen Vorstand und Gewerkschaft werden am Dienstag in Hannover fortgesetzt. Dort wollen nach Gewerkschaftsangaben mehr als 1 500 VW-Auszubildende protestieren.

VW will die Arbeitskosten bis 2011 um 30 Prozent senken und eine zweijährige Nullrunde durchsetzen. Die IG Metall strebt Job-Garantien und vier Prozent mehr Lohn für die 103 000 Mitarbeiter in den sechs westdeutschen VW-Werken an. VW leidet unter schwachem Absatz und im internationalen Branchenvergleich zu hohen Kosten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%