Archiv
VW-Tarifrunde: IG-Metall-Verhandlungsführer Meine droht VW mit Warnstreiks

Im Tarifstreit beim Autokonzern VW hat die IG Metall dem Unternehmen mit Protestaktionen und Warnstreiks gedroht. "Wenn das Unternehmen den Konflikt sucht, sind wir bereit, unsere Forderungen mit Protestaktionen und Warnstreiks durchzusetzen. Wir werden Nullrunden nicht mitmachen", sagte IG Metall-Verhandlungsführer Hartmut Meine der Zeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe) unmittelbar vor Beginn VW-Tarifverhandlungen am heutigen Mittwoch. Er erklärte weiter: "Wir verhandeln aus einer Position der Stärke. Wir werden unseren Forderungen mit allem Engagement Nachdruck verleihen". Der IG Metall-Bezirksleiter von Niedersachsen erwartet bei den kommenden Gesprächen "schwierige Verhandlungen und heiße Auseinandersetzungen".

dpa-afx BERLIN. Im Tarifstreit beim Autokonzern VW hat die IG Metall dem Unternehmen mit Protestaktionen und Warnstreiks gedroht. "Wenn das Unternehmen den Konflikt sucht, sind wir bereit, unsere Forderungen mit Protestaktionen und Warnstreiks durchzusetzen. Wir werden Nullrunden nicht mitmachen", sagte IG Metall-Verhandlungsführer Hartmut Meine der Zeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe) unmittelbar vor Beginn VW-Tarifverhandlungen am heutigen Mittwoch. Er erklärte weiter: "Wir verhandeln aus einer Position der Stärke. Wir werden unseren Forderungen mit allem Engagement Nachdruck verleihen". Der IG Metall-Bezirksleiter von Niedersachsen erwartet bei den kommenden Gesprächen "schwierige Verhandlungen und heiße Auseinandersetzungen".

Zugleich appellierte die IG Metall an den VW-Vorstand: "Ich fordere VW-Chef Pischetsrieder auf, Besonnenheit, Augenmaß und Realitätssinn zu bewahren", sagte Meine. Er wies Aussagen des VW-Vorstandes zurück, wonach die Lohnkosten zu hoch seien. "Der Lohnkostenanteil beträgt 17 %. Die Kostentreiber sitzen also woanders. Die Prozessabläufe müssen optimiert werden."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%