VW und BMW steuern gegen
Pkw-Neuzulassungen auf "historischem Tief"

Auch im August hat der deutsche Automobilmarkt keine Anzeichen einer Belebung gezeigt. Der derzeitige Neuzulassungsstand bedeutet laut Kraftfahrt-Bundesamts "ein historisches Tief".

HB FLENSBURG. Die aufkeimende Hoffnung auf eine Erholung der deutschen Autokonjunktur hat im August damit einen kräftigen Dämpfer erlitten. Die Neuzulassungen brachen im Jahresvergleich um 6,7 % auf 228 000 Autos ein. Binnen eines Monats wurde sogar ein Viertel weniger Autos zugelassen. Damit liegt die Branche nach den ersten acht Monaten mit gut 1,94 Mill. Neuzulassungen um 1,2 % hinter dem Stand des Vorjahres zurück. Von der derzeit laufenden Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) erhoffen sich Autohersteller einen neuen Impuls.

Im August steuerten der VW-Konzern, BMW und Renault gegen den Abwärtstrend, geht aus der Monatsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) in Flensburg vom Montag hervor. Bei DaimlerChrysler und Opel fielen die Neuzulassungen im August dagegen um fast ein Fünftel. Bei Ford brach gut ein Viertel der Neuzulassungen weg.

Der zuvor mit Absatzrückgängen kämpfende VW-Konzern erreichte im August einen Gesamtanteil von fast einem Drittel aller deutschen Autoanmeldungen (32,6 %). Zusammen mit Audi, Seat und Skoda verkaufte VW 74 300 Pkw und setzte damit 2,2 % mehr ab als im August 2002. BMW konnte knapp 17 500 Anmeldungen registrieren. Das waren 9,3 % mehr als vor einem Jahr. Auf ein Plus von 5,2 % kam Renault (15 400 Neuzulassungen).

Bei Daimler-Chrysler setzte sich der Abwärtstrend vom Juli mit einem Minus von 18,5 % auf 30 700 Neuzulassungen fort. Opel erlitt einen Rückgang von 21,2 % auf 21 600 Autos. Für die Ford-Gruppe (16 950 Neuwagen einschließlich Volvo, Jaguar und Land Rover) ging es mit 26,3 % minus ebenfalls tief in den Keller.

Die französische PSA-Gruppe (Citroën/Peugeot) hielt mit 14 000 Neuzulassungen auf dem deutschen Markt ihr August-Ergebnis des Vorjahres. Auch die sechs großen japanischen Marken lagen mit insgesamt rund 24 500 neuen Autos in etwa gleich hoch wie im Vorjahr.

In diesem Jahr hatten die Neuzulassungen erst im Mai zum ersten Mal das Niveau eines Vorjahresmonats überschritten. Nach dem ersten Halbjahr betrug der Rückstand auf 2002 noch 0,9 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%