Archiv
VW will in diesem Jahr seinen Gewinn steigern

Der Autohersteller Volkswagen (VW) erwartet trotz der Auswirkungen der Anschläge in den USA für das laufende Jahr einen höheren Umsatz und Gewinn als im Jahr 2000.

rtr MAKUHARI. Am Rande der Tokioter Automobilausstellung sagte Vorstandschef Ferdinand Piech auf die Frage, wie Gewinne und Umsatz im Jahr 2001 aussehen würden: "Besser." Im vergangenen Jahr hatte die VW-Gruppe einen Vorsteuergewinn von 3,5 Mrd. ? bei einem Umsatz von 85,6 Mrd. ? ausgewiesen. "Die Situation ist (für dieses Jahr) immer noch in Ordnung", fügte Piech hinzu. Für das kommende Jahr wollte er keinen Ausblick geben. Er sagte allerdings, es sehe nach den Anschläge vom 11. September schlechter aus, aber "nicht zu schlecht".

Zuvor hatte der Autohersteller einen weltweiten Absatzanstieg von 2,1 % auf 3,9 Mill. Fahrzeuge in den ersten neun Monaten bekannt gegeben. In Westeuropa sei der Absatz zwischen Januar und September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,5 % auf rund 2,5 Mill. Fahrzeuge gestiegen, sagte Vertriebsvorstand Robert Büchelhofer. In Japan habe der Zuwachs sieben Prozent betragen, 53 000 Fahrzeuge seien verkauft worden. Büchelhofer sagte, das Unternehmen habe in Folge der Anschläge am 11. September weniger verkauft. "Es hat uns wie alle anderen auch getroffen, aber wir hoffen, dass wir Woche für Woche eine Besserung erleben", fügte er hinzu. Die meisten Automobilhersteller mussten seit den Anschlägen in den USA wegen der anschließenden Kaufzurückhaltung der Verbraucher Absatzeinbußen hinnehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%