Archiv
VW wollen bis Herbst über Händlernetz entscheiden

Reuters HAMBURG. Der Volkswagen-Konzern will nach eigenen Angaben bis Herbst über die Straffung seines Händlernetzes in Deutschland entscheiden. Dazu würden zurzeit mit allen 2700 Vertriebsstützpunkten Einzelgespräche geführt, sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch in Wolfsburg. Ziel sei, innerhalb von drei bis vier Monaten eine Lösung zu erreichen, um das Händlernetz zu "optimieren". Dadurch solle die Leistung und Rendite der Vertriebsorganisation erhöht werden. Ein Arbeitsplatzabbau solle damit nicht einhergehen, betonte der VW-Sprecher.

Von Branchenexperten wird dieser Schritt auch in den Zusammenhang mit der im nächsten Jahr auf EU-Ebene anstehenden Entscheidung über die exklusiven Händlernetze der Automobilhersteller gesehen. In der Europäischen Union gilt eine Sonderregelung, die so genannte Gruppenfreistellung, die es Automobilkonzernen erlaubt, eigene Händlernetz mit Gebietsabsprachen zu unterhalten. Diese Freistellung läuft 2002 aus. EU-Kommission prüft, wie eine Nachfolgeregelung aussehen soll.

Zugleich will der VW-Konzern sein Vertriebsnetz auf die Möglichkeiten des Internet einstellen. Der Firmensprecher sagte dazu, das Internet solle in den Handel integriert werden. An eine Verlagerung von Kompetenzen in die Konzernzentrale sei nicht gedacht. Händler befürchten, dass Autos in Zukunft immer mehr über das Internet bestellt werden und sie dabei das Nachsehen haben könnten. Die von VW nun eingeleiteten Gespräche mit Händlern stehen den Angaben den Unternehmens zufolge aber auch im Zusammenhang mit der Einrichtung so genannter exklusiver Markenzentren, in denen neben dem Autokauf umfangreiche Dienstleistungen angeboten werden. Durch diese Konzentration auf große Handelszentren dürften in städtischen Ballungszentren einige kleinere Vertragshändler wegfallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%