Wachstum bei Bacardi
Junges Publikum fliegt auf Mixgetränke

Junge Leute in Clubs und Discotheken greifen verstärkt zu alkoholhaltigen Mixgetränken. Die deutsche Tochter des internationalen Bacardi-Konzerns konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr (31.3.) nur deshalb mehr verkaufen, weil sie ein Mischgetränk auf Bacardi-Basis auf den Markt brachte und davon auf Anhieb zehn Millionen Flaschen verkaufte.

dpa HAMBURG. "Durch unsere Innovationskraft können wir uns vom Gesamtmarkt abkoppeln", sagte der Geschäftsführer der Bacardi GmbH, Joachim H. Peycke, am Donnerstag in Hamurg. Der Spirituosen-Markt insgesamt ist seit Jahren rückläufig. Zu Bacardi gehören auch Marken wie Jack Daniel's, Martini, Osborne und Southern Comfort.

Im vergangenen Geschäftsjahr verkaufte Bacardi in Deutschland knapp 52 Mill. Flaschen, nach 47 Mill. im Jahr davor, umgerechnet auf 0,7 Liter Inhalt pro Flasche. Das neue Trendprodukt "Bacardi Rigo" - ein Mix aus Bacardi, Limone und Soda - hat nur 0,35 Liter Inhalt. Um die neue Marke in den Markt zu drücken, werde Bacardi weiter intensiv in die Werbung investieren, sagte Peycke. Bei einem Umsatz von 315 (Vorjahr: 295) Mill. ? liegen die Werbeaufwendungen bei rund 50 Mill. ?. Dank des erfolgreichen Produkts hält Peycke im laufenden Jahr ein Absatzplus von gut 40 % für realistisch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%