Wachstum durch Akquisitionen erzielen
AGIV: HV macht Weg frei für Immobilienfinanzholding

Die Hauptversammlung der AGIV AG, Frankfurt, hat auf ihrer Sitzung an diesem Montag den Weg für den weiteren Aufbau der Immobilenfinanzholding frei gemacht. Die Versammlung genehmigte die Umbenennung des Unternehmens in "AGIV Real Estate AG".

vwd FRANKFURT. Darüber hinaus stimmten die Aktionäre der Schaffung eines genehmigten Kapitals von 48,3 Mill. Euro zu. Auch der Aufsichtsrat wurde neu gewählt. Zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsgremiums bestellten die Mitglieder im Anschluss an die Hauptversammlung den früheren Bundeswirtschaftsminister Günter Rexrodt. Die AGIV soll Anfang 2002 alle Aktivitäten der HBAG erwerben. In einem weiteren Schritt soll die HBAG auf die AGIV verschmolzen werden.

Die entsprechenden Zustimmungen sollen auf außerordentlichen Hauptversammlungen beider Gesellschaften eingeholt werden. Das Beteiligungsvermögen der AGIV werde eine Größenordnung von rund 1,25 Mrd. Euro erreichen, bis Ende 2003 solles dann auf 2,5 Mrd. Euro verdoppelt werden, bekräftigte Vorstandsvorsitzender Rainer Behne vor den Aktionären. Der Umsatz werde auf rund 900 Mill. Euro steigen, hieß es. Das starke Wachstum soll durch Akquisitionen erzielt werden. Derzeit stehe man bereits in Verhandlungen zur Beteiligung an weiteren Immobilien Gesellschaften sowie zur Übernahme weiterer Immobilien-Portfolios.

Nach Angaben von Behne hält die HBAG Real Estate AG jetzt 58 % der AGIV-Aktien, 12 % liegen bei der EnBW und und 11 % bei der BHF Bank AG. Der Free Float beträgt 19 %. "Wir werden dafür sorgen, dass der Streubesitz möglichst bald wieder über 20 % liegt", betonte Behne. Damit sei die formale Voraussetzung für den Erhalt der Notierung der AGIV-Aktien im MDax erfüllt, sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%