Wachstum im vierten Quartal unter 3,1 Prozent
US-Finanzministerium geht von Kunjunkturerholung aus

Das US-Finanzministerium geht von einer anhaltenden Erholung der US-Konjunktur aus. Ein hochrangiger Vertreter des Ministeriums, Mark Warshawksy, sagte am Dienstag, das Wachstum im vierten Quartal dürfte zwar unter der Durchschnittsrate des ersten Halbjahres 2002 von 3,1 % bleiben, aber dennoch ungefähr drei Prozent betragen.

vwd WASHINGTON. Seiner Einschätzung zufolge dürfte vor allem ein schwächerer Konsum für die Wachstumsabflachung sorgen, was sich auch bereits zum Ende des dritten Quartals gezeigt hat.

Volkswirte erwarten, dass die US-Wirtschaft im dritten Quartal um annualisiert 3,6 % wachsen dürfte, nach einer BIP-Steigerung um lediglich 1,3 % im zweiten Quartal. Für das Schlussquartal 2002 wird derzeit von einem Wachstum über etwas mehr als zwei Prozent ausgegangen.

Warshawksy verwies auf eine Reihe von Faktoren, die seine optimistische Einschätzung stützen würden, darunter der starke Immobiliensektor und die robuste Produktivitätsentwicklung. Insgesamt werde sich der Aufschwung der US-Wirtschaft fortsetzen, wenngleich der Erholungspfad uneben sein werde, sagte Warshawksy.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%