Wachstums-Schätzung für Schlussquartal verbessert
US-Wirtschaft schon seit Jahresende erholt

Gute Nachrichten aus den USA: Die neueste amtliche Schätzung zum US-Bruttoinlandsprodukt zeigt, dass die Wirtschaft schon im Schlussquartal 2001 wieder deutlich gewachsen ist.

pbs DÜSSELDORF. Die auf ein Jahr hochgerechnete Wachstumsrate wurde von 0,2 % auf 1,4 % angehoben. Damit entwickelte sich das Wachstum deutlich besser als von Ökonomen erwartet. Auch US-Notenbank-Chef Greenspan hatte in dieser Woche nur mit einer "moderaten Erholung" gerechnet.

Nach den jetzt vorliegenden Zahlen war das dritte Quartal im vergangenen Jahr die einzige Periode mit schrumpfender Wirtschaftsleistung. Grund für die Revision sind höher eingeschätzte private und staatliche Ausgaben, allerdings sind die Investitionen noch stärker zurückgegangen. Vorsichtige Beobachter wie Roland Döhrn, Konjunktur-Experte vom RWI-Forschungsinstitut, rechnen daher für 2002 nur mit einem US-Wachstum von 0,6 %.

Positiv überraschte der Einkaufsmanager-Index für den Großraum Chicago. Das Stimmungsbarometer ist im Februar auf 53,1 von 45,1 Punkten im Vormonat geklettert. Ein Indexstand oberhalb der Marke von 50 Punkten signalisiert ein Wachstum der Wirtschaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%