Wachstumsaussichten positiv
WGZ-Bank bestätigt Medion als "Outperformer"

Nach Meinung der Analysten habe das Unternehmen mit exzellenten Zahlen überzeugt. Medion werde den Gewinn pro Aktie noch steigern können.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WGZ-Bank hat ihre Einstufung der Aktie der Medion AG als "Outperformer" bestätigt. Das Marketing- und Dienstleistungsunternehmen habe im Rumpfgeschäftsjahr vom 31. Juli bis 31. Dezember 2000 mit "exzellenten Zahlen überzeugen" können, urteilt die Bank in einer in Düssseldorf veröffentlichten Studie. Die Analysten Thorben Geise und Andreas Theisen setzten "aufgrund der weiterhin sehr guten Wachstumsaussichten" ihre Gewinnprognose je Aktie für das laufende Jahr um 7 Cent auf 2,87 Euro herauf. Sie rechnen außerdem damit, dass Medion im Jahr 2002 einen Gewinn pro Aktie von 3,50 Euro erwirtschaften wird, schrieben sie.

Auch "in einem konjunkturell schwächeren Marktumfeld" sei das Medion-Konzept "attraktiv": Die angestrebte Etablierung auf dem US-Markt sei mit "relativ geringem Risiko möglich", hieß es weiter: Erste Produkte wurden bereits mit einer deutschen Einzelhandelskette erfolgreich getestet und vom Markt "sehr gut" angenommen.

Außerdem wolle Medion die Zusammenarbeit mit Hewlett Packard bei der Entwicklung und Vermarktung der PC-Produktreihe "HP Pavilion" im laufenden Jahr auf Europa ausgedehnen; weitere Kooperationsfelder seien denkbar, urteilten die Analysten.

Das europaweit erwartete geringere Wachstum im Bereich der PC-Systeme dürfte durch die steigende Nachfrage nach DVD-Playern, Digitalkameras und großformatigen TV-Geräten überkompensiert werden. Außerdem bestünden durch den Ausbau von Kooperationspartnerschaften weitere Umsatzpotenziale

.

Die Aktie scheine im Vergleich zu den börsennotierten Mitbewerberm hoch bewertet. Das "einzigartige Businessmodell", die "breite Produktpalette" und "der sehr gute Track-Rekord" rechtfertigten nach Ansicht von Geise und Theisen jedoch einen "deutlichen Bewertungsaufschlag"

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%