Wachstumschancen erwartet
Hugo Boss wird sportlicher

Der schwäbische Modekonzern Hugo Boss erwartet eine zunehmende Bedeutung von Sportbekleidung und denkt über einen Ausbau der Produktpalette in diesem Bereich nach.

Reuters FRANKFURT. "Sie können heute schon in Boss-Kleidung einen Marathon laufen, denkbar ist auch eine Ausdehnung der Marke Boss hin zu Ski-Bekleidung", sagte Boss-Chef Bruno Sälzer am Dienstag am Rande einer Veranstaltung in Frankfurt. Für die kommende Wintersaison sei das aber noch nicht zu erwarten.

Die Branche wird sich nach den Worten Sälzers mit einer zunehmenden Bedeutung der Sportbekleidung auseinander setzen müssen. "Die Bereiche Sport und Mode wachsen immer mehr zusammen. Es wird in Zukunft ein Segment sehr hochwertiger Sportbekleidung geben", sagte Sälzer. "Entweder man kommt bei dieser Entwicklung vom Schuh (...) oder wie Hugo Boss von der Qualität. Es ist also nicht auszuschließen, das wir diesen Bereich in Zukunft stärker belegen werden," fügte er hinzu.

Die im Index für mittelgroße Werte MDax vertretenen Hugo Boss-Vorzüge gaben am Dienstagnachmittag 1,1 % auf 12,55 ? nach. Der MDax verlor 0,1 %. Hugo Boss befindet sich mehrheitlich im Besitz der Mailänder Marzotto-Gruppe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%