Wachstumskurs
Florena trotzt der Flaute in der Kosmetikbranche

Trotz einer allgemeinen Flaute in der Branche ist die Florena Cosmetic GmbH Waldheim weiter auf Wachstumskurs. Das Unternehmen wird in diesem Jahr den Umsatz auf 55 Millionen Euro steigern, sagte Geschäftsführer Uwe Finnern am Montag anlässlich des ersten Spatenstichs für eine neue Produktionshalle.

HB/dpa WALDHEIM. Das sei eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent. Das Umsatzplus sei vor allem auf neue Produkte für die Gesichts-, Hand- und Körperpflege zurückzuführen. Mit dem Gewinn sei Florena zufrieden. Zahlen wollte Finnern nicht nennen.

70 Prozent der Produkte von Florena werden derzeit in den neuen Bundesländern verkauft. Doch werde die Marke auch in den alten Bundesländern immer bekannter, sagte Finnern. Jede dritte in Westdeutschland kenne Florena mittlerweile. Florena wolle den Export weiter ausbauen. Besonders in Osteuropa, wo die Marke einen guten Ruf habe, sollen mehr Produkte abgesetzt werden.

Die mehr als 150 Jahre alte Florena Cosmetic Waldheim GmbH war zum 1. April 2002 zu 100 Prozent von der Beiersdorf AG (Hamburg) übernommen worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%