Wachstumskurs
Kamps backt kleinere Brötchen

Die Großbäckerei Kamps hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen deutlichen Gewinnrückgang verzeichnet.

dpa/vwd/rtr DÜSSELDORF. Der Jahresüberschuss sei 2001 auf 5,5 Millionen Euro von 47,3 Millionen Euro im Vorjahr zurückgegangen, teilte die Gesellschaft am Donnerstag mit.

Europas führendes Brot- und Backwarenunternehmen, hat im vergangenen Jahr ihren Umsatz um 14 Prozent auf 1,708 Milliarden Euro gesteigert. Das operative Betriebsergebnis sei zugleich von 103,4 Millionen auf 107,3 Millionen Euro gestiegen, berichtete das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei auf 86,7 (Vorjahr 103,4) Millionen Euro gesunken. Für 2002 strebt Kamps ein organisches Umsatzwachstum von fünf Prozent an.

Kamps will seine Bankverbindlichkeiten im Geschäftsjahr 2002 um weitere 60 Mill. Euro reduzieren. Wie das Unternehmen mitteilte, ist in den Kernmärkten Deutschland, Frankreich und den Niederlanden ein organisches Umsatzwachstum von fünf Prozent geplant. Die im Vorjahr eingeleiteten Strukturmaßnahmen sollen zu einer deutlichen Ergebnisbesserung führen.

Dividende bleibt unverändert bei 0,05 Euro

Kamps will trotz eines deutlich gesunkenen Jahresüberschusses ihre Dividende für das Jahr 2001 unverändert auf Vorjahreshöhe von 0,05 Euro je Aktie belassen. Dies sagte der Vorstandsvorsitzende von Kamps, Heiner Kamps, am Donnerstag im Vorfeld der Bilanzpressekonferenz zu vwd. Kamps hatte zuvor mitgeteilt, dass der Jahresüberschuss 2001 auf 5,5 (47,3) Mill. Euro gesunken ist.

Die Kamps AG beschäftigte Ende 2001 insgesamt 3 418 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%