Wachstumswerte können frühe Gewinne nicht verteidigen
Neuer Markt dreht trotz EM.TV-Gewinne ins Minus

Trotz der zeitweise knapp 30-prozentigen Gewinne der EM.TV-Aktie ist der Neue Markt am Dienstag nach Anfangsgewinnen ins Minus gedreht und tendierte am Nachmittag knapp behauptet. "EM.TV hat zunächst für einen Stimmungsumschwung gesorgt. Das war aber offensichtlich nur ein Strohfeuer", sagte ein Händler.

Reuters FRANKFURT. Am Morgen hatte der Münchener Rechtehändler mitgeteilt, dass der in die Kritik geratene Vorstandschef Thomas Haffa zurücktreten werde. Als gutes Zeichen werteten Aktienhändler, dass das deutsche Wachstumssegment trotz der späten Verluste an der US-Technologiebörse Nasdaq nicht massiv unter Druck geraten sei. Im Mittelpunkt des Handels standen auch die Papiere von Lambda Physik.

Der alle Werte umfassende Nemax-All-Share-Index gab bis zum frühen Nachmittag 0,55 Prozent auf 1 155 Punkte nach. Der Auswahlindex Nemax 50 rutschte 0,42 Prozent auf 1 089 Zähler ins Minus. Am Vortag hatten der All-Share-Index 0,41 Prozent und der Auswahlindex 1,60 Prozent zugelegt. Die Nasdaq hatte den Handel am Dienstag 1,47 Prozent leichter bei 1 959 Stellen verlassen. Der Nasdaq-Future tendierte am Nachmittag kaum verändert mit einem Plus von 1,5 Punkten.

Im Blickpunkt standen die EM.TV-Papiere, die sich rund 27 Prozent auf 2,89 Euro erhöhten. Händler und Analysten begrüßten den Rücktritt des Vorstandschefs Thomas Haffa. "Durch den Rücktritt von Haffa fällt eine Bürde vom Kurs", sagte Friedrich Schellmoser, Analyst bei der Hypovereinsbank. "Der gefallene Engel hat seinen Boden gefunden", sagte ein Aktienhändler mit Blick auf den seit Dienstagmorgen um rund 50 Prozent gestiegenen Kurs des Münchener Unternehmens. "Mittlerweile ist wieder deutliches Interesse für die Aktie zu spüren." Durch den Vorstandswechsel könne sich der Anlagehorizont vieler Investoren verlängern. EM.TV-Käufe seien wieder mehr als ein spekulatives Investment, hieß es weiter. Auf Xetra gingen bis zum Nachmittag mit 1,83 Millionen Stück überdurchschnittlich viele Aktien um.

Bei sehr hohen Umsätzen stiegen die Titel der Fantastic Corp. um mehr als sieben Prozent auf 0,58 Euro. Am Vortag hatte Fantastic bekannt gegeben, noch über Barreserven von 50 Millionen Dollar zu verfügen. Damit könne der Geschäftsbetrieb noch über sechs Quartale fortgeführt werden. Seit Dienstag haben sich die Aktien um mehr als 80 Prozent erhöht.

Auf der Verliererseite standen die Papiere von Lambda Physik, die mehr als 14 Prozent auf ein Jahrestief von 31,17 Euro fielen. Am Morgen hatte der Laserhersteller mitgeteilt, in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres (zum 30. September) den Umsatz auf 103,6 (Vorjahreszeitraum: 66,7) Millionen Euro und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) auf 14,7 (6,6) Millionen Euro gesteigert zu haben. Analysten erklärten die Kursverluste mit der schwächer als erwarteten Entwicklung der Zahlen im dritten Quartal. Insbesondere die Vertriebs-, Verwaltungs- und Forschungskosten seien stark gestiegen. Händler sagten, vor allem institutionelle Anleger trennten sich von dem Papier.

D.Logistics büßte 3,66 Prozent auf 11,85 Euro ein. Der Logistik-Dienstleister hatte zuvor bekannt gegeben, er werde die restlichen 25 Prozent an dem in Italien ansässigen Logistikunternehmen So.Ge.Ma in bar kaufen. Über den Preis wurden keine Angaben gemacht.

Insgesamt standen am Nachmittag 26 Kursgewinnern 23 Kursverlierer gegenüber.

Die seit Dienstag am Neuen Markt gehandelten Aktien der Init AG sind an ihrem zweiten Handelstag bei mäßigen Umsätzen zeitweise um mehr als zwölf Prozent auf 4,50 Euro gefallen. Am Vortag hatte der Anbieter von Telematik- und Zahlungssystemen für Busse und Bahnen mit 5,15 Euro fünf Cents über dem Ausgabepreis von 5,10 Euro geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%