Währung
Euro im europäischen Handel weiter gefestigt

Reuters FRANKFURT. Der Euro hat sich am Mittwoch vor dem Hintergrund von Zinsspekulationen in der Euro-Zone weiter gefestigt. Gegen 9.25 Uhr MESZ notierte die europäische Gemeinschaftswährung bei 0,9143/48 $ nach 0,9125/29 $ zum New Yorker Handelsschluss am Vorabend und einem Tageshoch bei 0,9177 $. Zum Yen stieg der Euro zeitweise auf ein Zwei-Wochen-Hoch über 100 Yen. Gegen 9.25 Uhr MESZ notierte er bei 99,65/69 Yen.

Händler nannten auch die UMTS-Auktion als Grund für die Gewinne der europäischen Währung. "Die Bieterunternehmen, die nicht aus der Euro-Zone kommen, müssen möglicherweise größere Mengen an Euros kaufen", sagte ein Frankfurter Händler. Dazu gehören E-Plus Hutchison, Viag Interkom sowie D2-Mannesmann.

Im Markt sei die Rede von 15 Mrd. Euro, sagte ein anderer Händler. Der Euro werde sich am Mittwoch zwischen 0,9120 und 0,9210 $ bewegen, hieß es. Der Trend sei auch für die kommenden zwei Tage freundlich.

Am Montag hatten Zinsspekulationen in der Euro-Zone auf Grund stärker als erwartet ausgefallener Großhandelspreise in Deutschland sowie hoher Verbraucherpreise in Irland und Finnland den Euro weiter beflügelt. Zahlreiche Marktteilnehmer erwarteten nun bereits für den 31. August eine Zinserhöhung der EZB, einige sogar um 50 Basispunkte .

Der Dollar gab zum Yen auf 108,92/9,00 Yen nach, nachdem er am Dienstagabend bei 109,03/11 Yen notiert hatte.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%