Währung schließt in Europa sehr fest
Euro profitiert von schwachen US-Zahlen

Sehr fest ist der Euro am Freitagnachmittag aus dem europäischen Handel gegangen. Gegen 17 Uhr notierte der Euro bei 0,9028 $ nach 0,8950 $ am Mittag.

vwd FRANKFURT. Zum Yen handelte der Dollar mit 120,27 nach 121,26 JPY am Mittag. Zum britischen Pfund zeigte sich der Euro mit 0,6173 nach 0,6161 GBP und zum Schweizer Franken mit 1,5153 nach 1,5119 CHF am Mittag. Die Feinunze Gold wurde im Londoner Nachmittags-Fixing mit 273,60 $ festgestellt nach 273,15 $ im Vormittags-Fixing am Donnerstag. Mit einem Freudensprung über die Marke von 0,9000 $ begrüßte der Euro den Vierjahres-Rekordstand der US-Arbeitslosen am Nachmittag.

Der Widerstand bei 0,9000 $ ist "mühelos durchschlagen und im Tagesverlauf erfolgreich getestet worden", berichten Händler. Viele Befürchtungen über eine zu rasche Erholung der US-Konjunktur im Verhältnis zur europäischen seien mit den Zahlen beseitigt worden. Aus technischer Sicht bestehe nun Platz bis rund 0,9080 $ nach oben. Solange die neue Unterstützung bei 0,9000 $ nicht verletzt werde, habe der Euro "alle Chancen auf eine dauerhafte Erholung gewahrt".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%