Waffensammlung im Norden
Nato setzt Mazedonien-Einsatz fort

Die Nato-Truppe in Mazedonien hat ihren Einsatz zur Entwaffnung albanischer Rebellen nach der Anschlagsserie in den USA mit verschärften Sicherheitsvorkehrungen fortgesetzt. "Das kann uns nicht von unseren Verpflichtungen hier abhalten", sagte Nato - Sprecher DM Laity am Mittwoch in Skopje.

dpa SKOPJE. Am Mittwochmorgen öffnete im Norden des Landes bei der Ortschaft Matejce eine dritte Abgabestelle. Die Truppe will das zweite Drittel der Waffen einsammeln, die die UCK-Rebellen niederlegen wollen. Danach müssen etwa 1000 Waffen abgegeben werden, nachdem die Rebellen bereits 1200 Waffen an die Nato-Truppe übergeben hatten.

"Wir machen mit unserem Auftrag wie geplant weiter", sagte ein Nato-Sprecher in Skopje, nachdem amerikanische Truppen auf dem Balkan wegen der Anschläge in höchster Alarmbereitschaft waren. Im US-Militärlager Bondsteel im Kosovo sei die Sicherheitsstufe "Delta" angeordnet, sagte dort US-Militärsprecher Major Randy Martin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%