Wahlkampf in den USA
Achtungserfolg für Mitt Romney

Im Rennen um die republikanische Präsidentschaftskandidatur hat der ehemalige Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney, einen Achtungserfolg erzielt. Er gewann die Vorwahl seiner Partei im kleinen Bundesstaat Wyoming.

HB CASPER. Der ehemalige Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney, hat bei der Wählerversammlung der Republikanischen Partei im US-Staat Wyoming gewonnen. Er vereinigte acht der zwölf vergebenen Delegiertenstimmen für die Nominierung zum Präsidentschaftskandidaten auf sich. Nach seiner Niederlage beim Auftakt der Vorwahlen im US-Präsidentschaftswahlkampf konnte Romney damit einen kleinen Achtungserfolg erzielen.

Die Wahl am Samstag stand allerdings völlig im Schatten der Vorwahl von Iowa am Donnerstag und dem nächsten wichtigen Stimmungstest in New Hampshire am Dienstag. Keiner der republikanischen Kandidaten stattete Wyoming in den letzten vier Wochen einen Besuch ab. Gerade einmal etwa 520 000 Menschen leben hier - so wenige wie in keinem anderen US-Bundesstaat

Weil der kleine Staat mit dem Datum seiner Wählerversammlungen (Caucus) vorpreschte, um mehr Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, wurde es zudem von der nationalen republikanischen Parteiführung mit der Streichung von mehr als der Hälfte seiner ursprünglich 28 Delegiertenstimmen bestraft.

Angesichts der geringen Bedeutung von Wyoming konzentrierten die Bewerber um die Kandidatur sich auf andere Staaten, etwa New Hampshire, wo am Dienstag nicht nur die Republikaner, sondern auch die Demokraten wieder zu Vorwahlen antreten. Von dem Ostküsten-Staat geht eine ähnlich große Signalwirkung aus wie von Iowa. Die eigentliche Präsidentschaftswahl findet im November statt. George W. Bush darf nach zwei Amtszeiten nicht noch einmal antreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%