Archiv
Wahlwerbung tötet drei Meisenküken in Belgien

Heusden/Brüssel (dpa) - Massive Wahlwerbung hat drei junge Meisen in Belgien das Leben gekostet. Die Küken seien in einem Briefkasten unter Broschüren der Flamenpartei NV-A erstickt, berichtete die Zeitung «Het Nieuwsblad» am heutigen Samstag.

Heusden/Brüssel (dpa) - Massive Wahlwerbung hat drei junge Meisen in Belgien das Leben gekostet. Die Küken seien in einem Briefkasten unter Broschüren der Flamenpartei NV-A erstickt, berichtete die Zeitung «Het Nieuwsblad» am heutigen Samstag.

«Die Tiere bauen schon seit Jahren ihr Nest im Briefkasten meiner Freundin», sagte Hans Van den Bossche aus Heusden der Zeitung. «Deshalb steht darauf, dass keine Briefe oder Zeitungen eingeworfen werden dürfen.» Postboten und Zeitungsausträger hielten sich daran: «Aber die Wahlkämpfer achten auf nichts.» Ein Wahlkampf-Koordinator der NV-A reagierte bedrückt: «Wenn das stimmt, möchten wir uns förmlich entschuldigen.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%