Archiv
Wal-Mart erwartet ein schwächeres drittes Quartal

Der US-Einzelhändler Wal-Mart rechnet mit einem schwachen dritten Quartal. Der Quartalsgewinn werde am unteren Ende der Erwartungen von 52 bis 54 Cent je Aktie liegen, teilte der weltweit größte Einzelhandels-Konzern am Donnerstag in Bentonville mit. Von Thompson First Call befragte Analysten hatten mit 54 Cent gerechnet.

dpa-afx BENTONVILLE. Der US-Einzelhändler Wal-Mart rechnet mit einem schwachen dritten Quartal. Der Quartalsgewinn werde am unteren Ende der Erwartungen von 52 bis 54 Cent je Aktie liegen, teilte der weltweit größte Einzelhandels-Konzern am Donnerstag in Bentonville mit. Von Thompson First Call befragte Analysten hatten mit 54 Cent gerechnet.

Wenn das Unternehmen in der Vergangenheit vom "unteren Ende" gesprochen hatte, bedeutete dies den niedrigsten Wert - in diesem Fall 52 Cent. Die Wal-Mart-Aktie fiel vorbörslich um 0,91 % auf 52,15 $.

Zuvor hatte Wal-Mart mitgeteilt, dass der flächenbereinigte Umsatz im August um 0,5 % gestiegen sei. Vergangene Woche hatte der Branchenprimus allerdings seine Prognose für den August-Zuwachs auf 0 bis 2 % gesenkt - von zuvor von zwei bis 4 %.

Schleppende Nachfrage DER Konsumenten

Gründe für den schwachen August waren nach Auskunft des Unternehmens schlechtes Wetter, höhere Benzinpreise und eine schleppende Nachfrage der Konsumenten.

Wie der Konzern weiter mitteilte, legte der Gesamtumsatz im Berichtsmonat um 8,8 % auf 21,2 Mrd. $ zu. Für den September erwartet Wal-Mart nur noch einen Anstieg beim flächenbereinigten Umsatz von zwei bis 4 %. Zuvor war der Einzelhändler von drei bis 5 % ausgegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%