Archiv
Wal-Mart mit Rekordergebnisse - Starkes Auslandsgeschäft

Der weltgrößte Einzelhändler Wal-Mart Stores Inc. hat dank eines starken Auslandsgeschäfts im zweiten Quartal und in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2004/2005 Rekordumsätze und -gewinne verbucht. Wal-Mart wuchs angesichts der Zurückhaltung der amerikanischen Konsumenten in den USA allerdings bei weitem nicht so stark wie im Ausland.

dpa-afx BENTONVILLE. Der weltgrößte Einzelhändler Wal-Mart Stores Inc. hat dank eines starken Auslandsgeschäfts im zweiten Quartal und in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2004/2005 Rekordumsätze und-gewinne verbucht. Wal-Mart wuchs angesichts der Zurückhaltung der amerikanischen Konsumenten in den USA allerdings bei weitem nicht so stark wie im Ausland.

Konzernchef Lee Scott sprach am Donnerstag von einer "soliden Leistung in einem schwierigen Einzelhandelsumfeld". Die Gewinne seien stärker als der Umsatz gewachsen. Es habe in allen Sparten höhere operative Gewinne gegeben. Zur Halbzeit sei man auf dem Weg zu einem neuen Rekordjahr.

Das Unternehmen wies in dem am 31. Juli beendeten Dreimonatsabschnitt einen Gewinn von 2,7 Mrd. $ (2,2 Mrd Euro) aus gegenüber 2,4 Mrd. $ in der entsprechenden Vorjahreszeit. Der Gewinn pro Aktie legte auf 62 (Vorjahr: 56) Cent je Aktie zu. Wal-Mart hat die Erwartungen der Wall Street um einen Cent je Aktie übertroffen. Der Umsatz erhöhte sich auf 70,5 (63,3) Mrd. $.

Dabei steigerte die in Bentonville (US-Staat Arkansas) ansässige Gesellschaft ihren Umsatz im Ausland um 16,3 % auf 13,4 Mrd. $ und den operativen Auslandsgewinn um 33,3 % auf 746 Mill. $.

Die Wal-Mart-Stores-Sparte erhöhte ihren Umsatz um 10,2 % auf 46,9 Mrd. $ und die auf Großeinkäufer spezialisierte Discountkette Sam's Club um 10,1 % auf 9,4 Mrd. $.

Der Halbjahresumsatz erhöhte sich auf 135,9 (120,4) Mrd. $ und der Halbjahresgewinn auf 4,8 (4,3) Mrd. $ oder 1,12 (0,98) Dollar je Aktie. Dabei steigerte der globale Branchenführer seinen Umsatz im Ausland um 19 % auf 25,9 Mrd. $ und seinen operativen Gewinn auf 1,3 Mrd. $, plus 38,7 %.

Auf flächenbereinigter Basis wuchsen die Umsätze im zweiten Quartal in den USA um 4,1 %. Wal-Mart litt im Mai-Juli- Abschnitt ebenso wie die anderen US-Einzelhändler unter den hohen US- Benzinpreisen, fehlenden neuen Steuerhilfen für die Amerikaner sowie unter steigenden Zinsen. Diese Faktoren haben die Kauflust der Amerikaner eingeschränkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%