Wal Mart wieder im Gespräch
Übernahmespekulationen beflügeln Metro-Aktie

Erneut aufgekommene Spekulationen um eine Übernahme durch den US-Konkurrenten Wal-Mart haben Händlern zufolge die Aktien von Metro beflügelt.

Reuters FRANKFURT. Die Papiere des Handelskonzerns stiegen bei überdurchschnittlichen Umsätzen um 5,7 Prozent auf 18,50 Euro, während der Dax um 3,1 Prozent fiel. "Das alte Gerücht einer Übernahme von Metro durch Wal-Mart hat sich heute schnell ausgebreitet", sagte ein Händler. Einige Marktteilnehmer verwiesen jedoch auf den knapp neunprozentigen Kursverlust vom Vortag und führten die Erholung zum Großteil auf eine technische Reaktion zurück. Ein Metro-Sprecher wollte die Übernahmegerüchte nicht kommentieren.

Analyst Thilo Kleibauer von MM Warburg bezeichnete es als unwahrscheinlich, dass die Metro-Großaktionäre auf dem aktuellen Kursniveau verkauften. Sein Kollege Christoph Bruns von Sal. Oppenheim ergänzte: "Für Wal Mart wäre es im Zweifel sinnvoller, Teile des Konzerns zu kaufen. Insbesondere die Warenhauskette Real wäre da zu nennen." Zuletzt waren Spekulationen um ein Kaufangebot durch Wal Mart vor zwei Jahren aufgekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%