Archiv
Wall Street am Mittag uneinheitlich

Mit Verlusten bei Standardwerten und Gewinnen bei Technologietiteln zeigt sich der New Yorker Aktienmarkt am Dienstagmittag mit uneinheitlicher Tendenz.

vwd NEW YORK. Gegen 13.17 Uhr Ortszeit verliert der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte (DJIA) 0,1 % oder 9,25 Punkte auf 11 243,59. Der breiter gefasste S&P-500-Index notiert beinahe unverändert mit einem Minus von 0,14 Punkt bei 1 513,95. Der technologielastige Nasdaq-Index gewinnt 0,5 % oder 18,99 Zähler auf 4 089,58.

Der Aktienmarkt sieht nach Auskunft eines Händlers derzeit sehr attraktiv aus: "Die Gewinne der Unternehmen wachsen weiter und die Rendite von Anleihen sind im Sinken." Im Moment bestimmten zwar Gewinnmitnahmen das Geschehen, aber es gebe keine Befürchtungen, dass dies in eine Verkaufwelle umschlagen könnte, heißt es unter Marktteilnehmern. Alltel können von einem Kommentar von Jefferies & Co profitieren, der besagte, dass die Aktie überverkauft sei. Das Papier legte um 0,88 $ auf 51,25 zu. Gewinnmitnahmen bestimmen das Bild bei den Energiewerten.

R&B Falcon geben um 0,25 $ auf 28,88 nach, Marine Drilling verlieren 0,19 $ auf 29,50 und Rowan sinken um 0,13 $ auf 31,69. Hersteller von Computer- und Glasfaserkomponenten verzeichnen Kursabschläge. SDL verlieren 3,63 $ auf 394,44, und PMC Sierra ermäßigen sich um 1,13 $ auf 239,15, während Texas Instruments um 1,13 $ auf 67,44 abgeben. Auch die Pharmasparte erweist sich als schwach. Bristol Myers fallen um 1,19 $ auf 54,25, Johnson & Johnson verlieren 1,25 $ auf 93,50 und Merck verbilligen sich um einen $ auf 71,50.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%