Wall-Street-Analysten erwarteten lediglich 0,1 Prozent
USA: Einzelhandelsumsätze steigen im April um 0,8 Prozent

dpa-afx WASHINGTON. Die US-Einzelhandelsumsätze sind im April gegenüber März um 0,8 % gestiegen. Das teilte das US-Handelsministerium am Freitag in Washington mit. Die Zunahme lag deutlich über den Erwartungen: In einer Konsensus-Prognose waren Wall-Street-Analysten von einem Anstieg von lediglich 0,1 % ausgegangen.

Der Umsatz-Zuwachs ohne Einrechnung von Fahrzeugen betrug 0,7 % gegenüber einer Prognose von 0,4 %. Die Zuwächse seien quer durch alle Sparten erzielt worden, teilte das Ministerium mit. Lediglich die Umsätze von Möbelhäusern, Restaurants und Apotheken seien leicht zurückgegangen.

Im März hatte der Einzelhandel Umsatzeinbußen von revidiert 0,4 % hinnehmen müssen. Gegenüber dem Vorjahresmonat betrage der Umsatzanstieg 3,1 %, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%