Wall Street dürfte behauptet eröffnen
US-Handelsbilanzdefizit in Rekordhöhe

Experten hatten mit einem Defizit von rund 31 Mrd.$ gerechnet, der heute vorgelegte Juni-Wert beträgt jedoch "nur" 30,6 Mrd. Dollar.

dpa-afx NEW YORK. Die Wall Street dürfte am Freitag behauptet eröffnen. Bis 15.15 Uhr kletterte der richtungsweisende S&P 500 September-Future um 0,1% auf 1.505,30 Punkte.

Die US-amerikanischen Börsen hatten den Donnerstaghandel fester beendet. Der Dow-Jones-Index der 30 führenden US-Unternehmen schloss 0,43% im Plus bei 11.055,64 Punkten. Der Nasdaq Composite kletterte um 2,06% auf 3.940,90 Punkte. Der S&P 500 stieg gleichzeitig um 1,10% auf 1.496,07 Punkte.

Vor Börseneröffnung hatte das US-Handelsministerium die Zahlen für das US-Handelsbilanzdefizit im Juni vorgelegt. Demnach stieg das Defizit saisonbereinigt auf einen Rekordstand von 30,6 Mrd.$ nach 30,3 Mrd.$ im Mai. Experten hatten allerdings mit einem Juni-Wert von rund 31 Mrd.$ gerechnet.

Die Titel von Agilent Technolgies sollten die Anleger im Auge behalten. Das Unternehmen hatte am Donnerstag nach Handelsschluss einen Gewinn je Aktie für das dritte Quartal von 0,33$ bekannt gegeben. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte der Gewinn je Aktie 0,29 $ betragen. Die Prognosen waren von einem Gewinn je Aktie von 0,20 $ ausgegangen. Die Umsätze von Agilent legten auf 2,7 Mrd.$ von 2,1 Mrd.$ im Vorjahr zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%