Archiv
Wall Street im späten Handel fester

Ein positiver Analystenbericht über das Netzwerkunternehmen Cisco habe den Technologiewerten Auftrieb gegeben, sagten Händler. Die Standardwerte konnten bis zum späten Nachmittag (Ortszeit) nur leichte Gewinne verzeichnen.

Reuters NEW YORK. Die US-Aktienmärkte haben am Mittwoch im späten Handel fester tendiert. Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte tendierte 0,13 Prozent fester auf 10.913,70 Punkten, der breiter gefasste S&P 500 notierte 0,34 Prozent höher auf 1270,77 Zählern. Der technologielastige Nasdaq-Index legte 2,66 Prozent auf 2225,92 Punkte zu.

"Die Technologiewerte konnten heute eindeutig vom Bericht über Cisco profitieren. Bei den Anlegern bestehen momentan Hoffnungen auf stark steigende Unternehmensgewinne, wenn die Konjunkturaussichten sich verbessern", sagte Richard Babson von Babson-United in Boston. Die Papiere von Cisco verbesserten sich in der Folge um 11,07 Prozent auf 19,77 Dollar. Gefragt waren Marktteilnehmern zufolge außerdem Datenspeicherunternehmen wie Brocade Communications. Brocade-Chef Greg Reyes hatte zuvor bekannt gegeben, dass das Unternehmen im dritten Quartal des laufenden Jahres die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen werde, worauf die Aktie 17,55 Prozent höher auf zuletzt 50,60 Dollar notierte.

Bei den Standardwerten mussten unter anderen einige Öl-Titel Federn lassen. "Wir sehen uns gerade einer Kapitalumschichtung in den Technologiesektor gegenüber", sagte Alan Shrainka von Edward Jones. Der Erdölsektor geriet zudem laut Händlern durch frisch veröffentlichte Daten unter Druck, wonach die Lagerbestände stark zugenommen haben. Die Papiere von Exxon Moblile verloren daraufhin 2,05 Prozent auf 86,98 Dollar. Aufschluss über die weiteren gesamtwirtschaftlichen Aussichten in den USA erhofft man sich an den Finanzmärkten laut Börsianern am kommenden Freitag, wenn die neuesten US-Arbeitsmarktdaten veröffentlicht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%