Archiv
Wall Street in Frankfurt freundlich erwartet

Frankfurter Händler erwarten am Donnerstag eine freundliche Eröffnung an Wall Street. Nach der Veröffentlichung der US-BIP-Zahlen hätten die Futures in den USA deutlich angezogen, heißt es.

vwd FRANKFURT. Gegen 14.55 Uhr legt der S&P-Future um 0,3 % auf 1 114,70 Punkte zu, der Nasdaq-Future gewinnt 0,5 % auf 1 391 Zähler. Die Daten seien "klasse" ausgefallen und unterstützten die Aussagen zur konjunkturellen Erholung von Alan Greenspan vom Vortag. Unternehmensnachrichten träten im Vergleich dazu am Berichtstag in den Hintergrund. Von Bedeutung sei zudem die Bekanntgabe des Einkaufsmanager-Index gegen 16.00 Uhr MEZ.

Imclone legen unter den US Stars auf Xetra 6,3 % auf 25,50 Euro zu. Bei einem Treffen mit der FDA, das bereits am Dienstag stattfand, hat die Behörde signalisiert, dass keine neue klinische Prüfphase für das Krebsmedikament Erbitux durchgeführt werden müsse. Cisco verlieren 2,8 % auf 16,56 Euro. Die Aktie stand bereits am Vortag stark unter Druck, nachdem die Analysten von Wachovia die Prognosen für das dritte Quartal des Netzwerkausrüsters zurückgenommen hatten. Keine Reaktion auf die veröffentlichten Quartalszahlen zeigen Echostar. Der Gewinn pro Aktie lag unter den Konsensus-Schätzungen der Analysten.

Am Mittwoch ging der Dow-Jones-Index um 0,1 % bzw. 12,32 Punkte höher bei 10 127,58 aus dem Handel. Der S&P-500-Index stieg um 0,1 % bzw. 0,50 Zähler auf 1 109,88. Der Nasdaq-Composite-Index gab dagegen 0,9 % bzw. 14,98 Stellen ab auf 1 751,88.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%