Archiv
Wall Street schließt fest

Der New Yorker Aktienmarkt hat am Dienstag nach einer Kursrally fest geschlossen. Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte notierte dabei erstmals seit dem 20. März wieder über 10 000 Punkten. Das weitgehende Fehlen von Negativmeldungen und Gewinnwarnungen an diesem Tag habe den Markt beflügelt, sagten Händler.

rtr NEW YORK. Auch die bessere Bewertung von europäischen Telekomfirmen durch die Investmentbank Credit Suisse First Boston habe den Kursen Auftrieb verliehen. Die deutlichsten Kursanstiege verzeichneten Titel im Technologisektor.

Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte notierte bei Handelsschluss 2,62 % fester auf 10 102,61 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500-Index beendete die Sitzung mit einem Plus von 2,70 % bei 1168,36 Punkten. Der technologielastige Nasdaq Composite Index kletterte 6,08 % auf 1851,99 Zähler. James Oberweis von Oberweis Asset Management sprach von einer Kursrally. "Ob es zu einer weitergehenden Erholung der Börsen kommen wird, hängt von den künftigen Unternehmenszahlen und den Gewinnprognosen ab", sagte er weiter. Die deutlichsten Kurssprünge verzeichneten Titel von Chipherstellern und Unternehmen in den Sektoren Telekommunikation und Internet. Die Investmentmentbank Credit Suisse First Boston hatte den europäischen Telekomsektor von "untergewichten" auf "neutral" hochgestuft, was den Sektor Händlern zufolge auch in den USA deutlich beflügelte. Der Index der US-Telekomaktien notierte bei Handelschluss 4,22 % höher.

Der Philadelphia-Index der US-Halbleitertitel stieg um 9,44 %. Cypress Semiconductor legten 6,1 % auf 16,34 $ zu, obwohl das Halbleiterunternehmen seine Umsatzprognosen für sein erstes Quartal nach unten revidiert hatte. Einer der meistgehandelten Titel an der Wall Street waren Motorola . Der Markt habe auf die Zahlen des weltweit zweitgrößten Handy-Herstellers gewartet, welche nach Börsenschluss veröffentlicht werden sollen, hieß es. Die Titel kletterten 13,04 % auf 13 $. Zu den lebhaft gehandelten Titel gehörten auch Intel . Die Aktien des Chipherstellers notierten 6,68 % im Plus bei 24,75 $.

Amazon legten ebenfalls deutlich zu, nachdem der Internet-Händler am Vortag höhere Umsatzaussichten und geringere Verlusterwartungen für sein erstes Quartal bekannt gegeben hatte. Die Amazon-Aktie sprang 7,42 % auf 12,01 $.

Bei Umsätzen von rund 1,35 Mrd. Aktien schlossen an der Wall Street 2094 Titel fester, 995 schwächer und 200 unverändert. An der Nasdaq wurden rund 2,19 Mrd. Titel gehandelt. Dabei standen 2761 Kursgewinnern 1179 Verlierer gegenüber und 357 Titel schlossen unverändert. Während die Aktienkurse stiegen, gaben die US-Staatsanleihen deutlich nach, was laut Händler als deutliches Zeichen für Kapitalumschichtungen in den Aktienmarkt interpretierten. "Die Investoren stoßen Anleihen ab und stocken ihr Portfolio mit Aktien auf", sagte Erik Gustafson von Stein Roe & Farnham. Am US-Rentenmarkt notierten die richtungweisenden 30-jährigen Bonds zuletzt um rund 1-24/32 leichter und brachten eine Rendite von 5,63 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%