Archiv
Wall Street schließt freundlich

Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch freundlich geschlossen. "Viele Investoren erwarten eine weitere Senkung der Leitzinsen durch die Federal Reserve", sagte Hugh Johnson, Chefanalyst von der First Albany Corp.

Reuters NEW YORK. Andere Investoren würden langfristig auf Kursanstiege setzen. Die Marktteilnehmer hätten allerdings vorsichtig agiert. Sie hätten auf die Quartalszahlen des Mobiltelefonkonzerns Motorola und des Internetproviders Yahoo gewartet, die Aufschluss auf die weitere Entwicklung der US-Technologiebörse Nasdaq geben würden. Die Zahlen sollen nach Börsenschluss veröffentlicht werden.

Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte beendete die Sitzung 0,3 % fester bei 10 604,27 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500-Index stieg 0,96 % auf 1313,28 Punkte. Der technologielastige Nasdaq-Composite-Index kletterte 3,39 % auf 2524,18 Punkte.

Im Dow kletterten J.P.Morgan 4,62 % auf 50-15/16 $, nachdem die Titel des Finanzdienstleisters vom Investmenthaus Merrill Lynch als "zu tief bewertet" bezeichnet worden waren.

An der Nasdaq büssten die Titel des weltgrößten Netzwerkerzeugers Cisco gegen den Trend 2,36 % ein und notierten bei 361/4 $. Die Aktie war von der CIBC zurückgestuft worden. Cisco Chef John Chambers hatte zuvor an einer Technologiekonferenz das laufende Quartal als "herausfordender als erwartet" bezeichnet. Dadurch sei eine Rally an der Nasdaq gekappt worden, sagte ein Händler. Die überwiegende Anzahl der Technologietitel konnten ihre Gewinne bis Börsenschluss hingegen dennoch ausbauen. So stiegen Microsoft 2,05 % auf 52-7/8 $. Die Titel der Softwarefirma Oracle kletterten 3,97 % auf 32-3/4 $. Dell Computer sprangen 7,91 % auf 21-5/16 $. Bei Umsätzen von rund Mrd. Aktien schlossen an der Wall Street 1871 Titel fester, 1056 schwächer und 359 unverändert. An der Nasdaq wurden rund 2,39 Mrd. Titel gehandelt. Dabei standen 2557 Kursgewinnern 1253 Verlierer gegenüber, 588 Titel schlossen unverändert.

Am US-Rentenmarkt notierten die richtungweisenden 30-jährigen Bonds zuletzt um rund 1-1/32 leichter und brachten eine Rendite von rund 5,5 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%