Wall-Street-Schlusstendenz
Dow gewinnt 5,5 Prozent

Der amerikanische Aktienmarkt hat die neue Börsenwoche mit kräftigen Kursgewinnen begonnen. Vor allem steigende Finanztitel hätten die Kauflaune der Investoren angeregt, sagten Händler am Montag.

dpa/HB NEW YORK. Der 30 Standardwerte umfassende Dow-Jones-Index gewann 447,49 Punkte oder 5,5 Prozent hinzu und schloss mit 8711,88 Zählern auf seinem Tageshoch. Der marktbreite Standard & Poor's 500-Index verbesserte sich um 46,11 Punkte oder 5 Prozent.

Selbst der technologieorientierte Nasdaq-Index beteiligte sich an der Rallye, obwohl der Telekom-Konzern Qwest Communications vor Handelsbeginn eine Berichtigung seiner Bilanzen für 2000 und 2001 ankündigte. Der Nasdaq kletterte um 73,13 Punkte oder fast 6 Prozent auf 1335,25 Zähler.

Die prozentual größten Tagesgewinner waren die drei Finanzkomponenten des Dow: J.P. Morgan Chase, Citigroup und American Express. Auch die meisten anderen Sektoren wurden von der Kaufwelle nach oben gezogen.

"Die Ertragslage bei den Unternehmen und die Volkswirtschaft befinden sich auf dem Erholungspfad", sagte Scott Pape von der Anlageberatungsfirma CastleArk Management.

Etliche Händler sagten jedoch, sie seien enttäuscht über das relativ geringe Handelsvolumen. An der New York Stock Exchange wechselten 1,8 Milliarden Papiere den Besitzer. Vorige Woche waren täglich mindestens zwei Milliarden Stück umgesetzt worden.

Der Run auf Aktien ging auf Kosten des Rentenmarktes. Die Titel von Schatzanleihen fielen im Kurs, die Renditen stiegen. Die Feinunze Gold verbilligte sich um 0,70 Dollar auf 304,50 Dollar. Im Devisenhandel fiel der Kurs des Euro zum Dollar auf 0,9807 (0,9865) Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%