Archiv
Wall Street: Sonderregeln für Aktienhandel

Für die Wiederaufnahme des Handels an den US-Aktienmärkten in der kommenden Woche will die Börsenaufsicht SEC am Freitag Sonderregeln bekannt gegeben, die seit mehr als einem Jahrzehnt nicht angewendet wurden. Eine der Notmaßnahmen werde die Lockerung der Begrenzungen des Aktienrückkaufs durch Unternehmen sein, teilte Harvey Pitt, SEC-Chef am Donnerstag in New York mit.

Reuters NEW YORK. "Morgen werden wir die Maßnahmen bekannt geben, die einen geordneten Handelsverlauf ermöglichen sollen. Eines der Dinge, die ich heute schon sage, ist, dass wir es für Unternehmen leichter machen wollen, eigene Aktien zurückzukaufen. Ich denke, im Moment ist es zu früh, Ihnen alle Sonderregelungen mitzuteilen," sagte Pitt.

Der Börsenaufsicht stehen den Angaben zufolge eine Reihe von Möglichkeiten zur Verfügung, mit deren Hilfe sie die Ängste der Marktteilnehmer vor Liquiditätsengpässen und deutlichen Kursausschlägen mildern könne. Neben den angekündigten Erleichterungen für den Aktienrückkauf für Unternehmen könnte es auch Erleichterungen bei Leerverkäufen geben", sagten Branchenkenner. "Wir respektieren Händler, die Leerverkäufe tätigen wollen. Das Ziel von uns allen ist, den Handelsverlauf so normal wie möglich zu gestalten," sagte Pitt.

Die Wall Street wird den nach den Terroranschlägen am Dienstag ausgesetzten Handel erst am Montag um 9.30 Uhr Ortszeit wieder aufnehmen. Dies ist die längste Handelsunterbrechung an der New Yorker Börse seit 80 Jahren. Bei Anschlägen waren am Dienstag das World Trade Center im Herzen der US-Finanzmetropole zerstört und das US-Verteidigungsministerium in Washington beschädigt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%