Wall Street - The Week Ahead
US-Börsen fehlt für die neue Woche klare Tendenz

Die erste Woche des Septembers ist rum, und die US-Märkte sind hin- und hergerissen. Mit düsteren Prophezeiungen war die Wall Street in den Monat des Jahrestages der Terroranschläge gestartet, der traditionell als schwächster Börsenmonat gilt. Prompt stürzten die Kurse zum Wochenauftakt ab, danach war eine Achterbahn mit stets dreistelligen Loops angesagt.

NEW YORK. Was bringt die nächste Woche? - Aller Voraussicht nach die selbe Unsicherheit und die selben Kursschwankungen. Denn ein klarer Weg nach oben oder unten zeichnet sich nicht ab. Konjunkturdaten fallen mal überraschend stark aus (wie der Arbeitsmarktbericht Ende der Vorwoche) und mal deutlich unter den Erwartungen (wie die jüngsten Zahlen aus dem produzierenden Gewerbe und zum Verbrauchervertrauen).

In der kommenden Woche steht wieder ein ganzer Schwung Daten an: Am Montag zu den Lagerbeständen und Verbraucherkrediten, gegen Ende der Woche zu Import- und Exportpreisen, zu den Einzelhandelsverkäufen im September und zum Verbrauchervertrauen im laufenden Monat. Am Mittwoch legt die Notenbank das Beige Book vor, in dem man die Kommentare zu aktuellen konjunkturellen Bewegungen festhält, und das in der bevorstehenden Sitzung am 24. September als Vorlage dient.

Von Unternehmensseite dürften noch vielmehr, und noch viel wichtigere Meldungen anstehen. Allein, es gibt nur wenige Quartalszahlen, aus denen Anleger Schlüsse ziehen können, darunter die vom Software-Riesen Oracle, vom Konkurrenten Adobe Systems oder von Ketchup-Hersteller Heinz, vom Spielwarenriesen FAO Schwarz und vom Colt-Fabrikanten Smith & Wesson.

Viel mehr als auf diese geplanten Konferenzen wird sich der Markt auf die zahlreichen Quartals-Updates konzentrieren müssen, die Unternehmen im Rahmen der laufenden Warnsaison bieten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%