Wall Street
Verbranntes Aktien-Kapital höher als deutsches BIP

Das an der Wall Street in diesem Jahr bislang vernichtete Kapital übertrifft den Wert des deutschen Bruttoinlandsprodukts (BIP) 2001.

Reuters NEW YORK. Die an der Wall Street notierten Aktien haben in diesem Jahr rund 2,4 Billionen Dollar (2,38 Billionen Euro) an Wert verloren. Das deutsche BIP, das alle im Inland erwirtschafteten Güter und Dienstleistungen plus Einkommen aus dem Ausland zusammenfasst, lag im vergangenen Jahr bei 1,98 Billionen Euro.

Bilanzskandale, Betrugsfälle und reduzierte Unternehmensprognosen hatten das Vertrauen der Anleger an der Wall Street in den vergangenen Monaten angekratzt. Der Wilshire Total Market Index, der breiteste Index für die US-Aktien, notierte am Donnerstag auf seinem tiefsten Stand seit fast vier Jahren. Während des Börsenbooms sei der Index auf den Wert eines doppelten US-BIP gestiegen, sagte Analyst Edgar Peters von Panagora Asset Management. "Es ist nun ein Rückgang auf ein normaleres Niveau". Das US-BIP, das den Wert aller in den USA produzierten Güter und Dienstleistungen beziffert, beträgt rund zehn Billionen Dollar.

Der Wilshire-Index fiel am Donnerstag um rund 1,2 Prozent auf 8608 Punkte. Am Vortag hatte das Börsenbarometer mit 8716,38 Zählern auf dem niedrigsten Stand sei Oktober 1998 geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%