Wall Street wird schwächer erwartet
Aktien London notieren leichter

vwd LONDON. Etwas leichter präsentieren sich die Aktien am Dienstag im Verlauf in London. Der FTSE-100-Index reduziert sich bis 11.22 Uhr MESZ um 0,4 % bzw. 24,9 Punkte auf 5 942,0. Abgaben bei den Technologiewerten seien für den negativen Verlauf verantwortlich, da die US-Futures auf eine schwächere Eröffnung an Wall Street hindeuten.

Die Umsätze seien allerdings, da in den meisten europäischen Ländern Feiertag ist, sehr gering, erklärt ein Marktteilnehmer. Im Mittelpunkt des Interesses stehen die, mittlerweile bestätigten, "fortgeschrittenen Gespräche" zwischen British Telecom (BT) und Vodafone. Hintergrund ist der Verkauf des 20-prozentigen Anteils an Japan Telecom und an deren Mobilfunktochter J-Phone durch BT. Die Aktien von BT verbessern sich um 4,8 % auf 585 p, während Vodafone 2,8 % auf 209,5 p verlieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%