Walter Junger, 39, ist direktor des Hotels Ritz-Carlton in Berlin
Wie fühlt man sich eigentlich, Herr Junger...

... wenn man als Hoteldirektor Legionellen im Wassersystem des Hauses feststellt?

... wenn man als Hoteldirektor Legionellen im Wassersystem des Hauses feststellt?

Es war ein Schock für mich. Wir machen immer freiwillige Wassertests, das gehört zu unseren internen, sehr hohen Standards. Dann haben wir gleich mit dem Gesundheitsamt gesprochen. Ich musste erst einmal unsere Notfallpläne aktivieren. Die Zimmer, die betroffen waren, haben wir jeweils nicht mehr belegt. Im Laufe der Zeit waren jedoch mehr und mehr Zimmer betroffen und letztendlich mussten wir das ganze Röhrensystem reparieren und die Wasserleitungen abklemmen, weil die Hydraulik nicht funktionierte und sie nicht mehr die richtige Hitze erreichte. Schließlich sind Legionellen Bakterien, die sich im Wasser bei gewissen Temperaturen vermehren. Es gibt sie in jedem Wassersystem, aber mit Hitze wird die Vermehrung verhindert.

Das Gute war, dass das Team so zusammenhielt in dieser Situation. Als mir Kollege ankündigten, sie wollten mit mir abends ein Bier trinken gehen ins Tiergarten-Restaurant, waren es plötzlich über 100, die mitkamen. Die Gäste reagierten souverän. Ihr Feedback war erstaunlich: Die sorgten sich um uns, statt um sich selbst. Zum Glück haben wir fast keine Stornierungen für die Zukunft bekommen. Kein Mensch ist zu Schaden gekommen. Sicher ist es ein großer Imageschaden fürs Hotel, aber wenigstens waren wir es, die gehandelt haben. Und nur so ging alles so rasch über die Bühne.

Die Frage stellte Claudia Tödtmann.

* Ende Juli stellte sich im Ritz-Carlton Hotel in Berlin Legionellenalarm heraus, so dass das Hotel geschlossen werden musste.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%