Archiv
Warnung vor Ausbruch des Vulkans Mount St. Helens

US-Wissenschaftler haben ihre Warnungen vor einem möglicherweise bevorstehenden Ausbruch des Vulkans Mount St. Helens im Bundesstaat Washington verschärft. Der Vulkan könne innerhalb weniger Tage ausbrechen, hieß es nach einer Serie von Erdbeben in der Region.

dpa SEATTLE. US-Wissenschaftler haben ihre Warnungen vor einem möglicherweise bevorstehenden Ausbruch des Vulkans Mount St. Helens im Bundesstaat Washington verschärft. Der Vulkan könne innerhalb weniger Tage ausbrechen, hieß es nach einer Serie von Erdbeben in der Region.

"Wir glauben, dass die Wahrscheinlichkeit einer Eruption angestiegen ist", teilte Cynthia Gardner von der Bundesbehörde Geological Survey vor Reportern mit. Die Wissenschaftler rechnen mit einer "kleinen bis mittelgroßen" Explosion, die Asche einige Kilometer hoch in die Luft schleudern und damit auch den Flugverkehr beeinträchtigen könnte.

Der verheerende Ausbruch des Mount St. Helens, bei dem 57 Menschen ums Leben kamen und knapp 200 Häuser zerstört wurden, liegt mehr als 24 Jahre zurück. Im Mai 1980 kam es nach einem Beben der Stärke 5,1 zu einer großen Explosion, bei der die Bergspitze weggesprengt wurde. Eine Aschewolke schoss über 20 Kilometer hoch in den Himmel. Eine breite Schutt- und Schlammlawine verwüstete hunderte Quadratkilometer Wald.

Nach einer ungewöhnlichen Serie kleiner Erdbeben wird der Vulkan seit letzter Woche aus der Luft und durch Messgeräte am Boden überwacht. Es ist die bisher größte Aktivität seit 1986, als ein leichter Vulkanausbruch verzeichnet wurde. Einige Wanderwege am Rande des Kraters wurden von der Parkverwaltung vorsichtshalber gesperrt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%