Warnung vor verfrühtem Optimismus
Wall Street könnte von Arbeitsmarktdaten profitieren

Die New Yorker Aktienmärkte könnten am Freitag nach Einschätzung von Experten von den besser als erwartet ausgefallenen US-Arbeitsmarktdaten profitieren. Die Futures-Kurse stiegen nach Bekanntgabe der Daten für Juli nach Händlerangaben um wenige Stellen an, lagen aber weiterhin im Minusbereich.

rtr NEW YORK. "Der Bericht ist besser als erwartet. Das sind gute Nachrichten", sagte Peter Cardillo, Director or Research bei Westfalia Investments. "Die Zahlen bestätigen die Ansicht, dass die Wirtschaft vor der Wende steht, und ich vermute, das könnte für den Aktienmarkt gut sein."

Der Nasdaq-Future notierte gegen 14.45 Uhr MESZ mit 18,00 Punkten im Minus auf 1756,50 Punkten, der S&P-Future wurde mit 2,50 Stellen leichter auf 1223,90 Zählern bewertet.

Die US-Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft ist im Juli 2001 im Vergleich zum Vormonat nach Angaben des US-Arbeitsministeriums um 42 000 Stellen gesunken. Die Arbeitslosenquote lag bei unverändert 4,5 %. Von Reuters befragte Volkswirte hatten für den Berichtszeitraum mit einer Arbeitslosenquote von 4,6 % und einem Stellenrückgang von 50 000 gerechnet.

Cardillo warnte jedoch vor verfrühtem Optimismus. "Es ist Freitag, und was auch immer kommt, es wird im frühen Geschäft passieren. Das Volumen dürfte sich vor dem Wochenende abschwächen." Von der Unternehmensseite habe der Markt ein gemischtes Bild bekommen, sagten Händler. Der US-Unterhaltungskonzern Walt Disney hatte mitgeteilt, vor allem wegen rückläufiger Werbeeinnahmen im abgelaufenen Quartal seien drei Prozent weniger verdient worden. Damit übertraf der Konzern aber trotzdem die Erwartungen der Analysten geringfügig.

Die New Yorker Aktienmärkte hatten am Donnerstag fester geschlossen. Der Dow-Jones-Index ging um 0,39 % oder 41,17 Zähler fester auf 10 551,18 Punkten aus dem Handel, hatte aber im Tagesverlauf bereits auf 10 609,65 Punkte deutlich stärker zugelegt. Der Nasdaq-Index schloss mit 0,92 % oder 18,97 Zähler im Plus auf 2087,35 Punkten, während der breiter gefasste S&P 500 0,4 % auf 1220,74 Punkte hinzu gewann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%