Warten auf die EZB
Euro in Europa nahezu unverändert

vwd FRANKFURT. Der Euro zeigt sich am Donnerstagmittag im europäischen Handel nahezu unverändert gegenüber der Eröffnung. Bis gegen 12.25 Uhr MESZ kostet ein Euro 0,8866 $ nach 0,8867 am Morgen und 0,8957 $ am späten Mittwoch in New York. Gegenüber dem Yen notiert der US-Dollar mit 123,19 Yen nach 122,38 Yen am Morgen und 122,28 Yen im späten New Yorker Handel. Zum Pfund Sterling notiert der Euro bei 0,6148 Pfund nach 0,6197 Pfund am Vorabend. Zum Schweizer Franken notiert der Euro bei 1,5278 sfr nach 1,5301 sfr. Das Fixing in London für die Feinunze Gold liegt bei 260,20 Euro nach einem Nachmittagsfixing von 260,15 $ am Vortag.

In einem extrem umsatzarmen Markt tritt der Euro auf der Stelle. Das Warten auf die EZB gilt nach wie vor als Leitthema im Devisenmarkt. Erst nach einer Zinsentscheidung komme wieder Bewegung in die Währung, heißt es am Mittag im Handel. Als wichtige Unterstützung nennen chartechnisch orientierte Marktteilnehmer die Marke von 0,8848 Euro/$. Nach oben seien die 0,8900 und 0,8932 Euro/$ zu nennen. Der Dollar gewinne gegen den Yen vor dem Hintergrund erneut gefallener Kurse an der Tokioter Aktienbörse, heißt es. Die Marktteilnehmer würde sich auch für das 1-Uhr-Fixing (GMT) am Freitag positionieren. Einige Händler sprechen für diesen Zeitpunkt von einem großen Überhang an Dollars. Verkäufe am Freitag könnten Dollar/JPY dann um ein bis zwei Yen drücken, kommentieren Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%