Archiv
Warten auf die Stars in Filderstadt

Beim mit 650 000 Dollar dotierten Tennis-Turnier in Filderstadt mussten die Zuschauer noch auf die Stars warten. Als erste Spielerin zog Anna Smaschnowa-Pistolesi in die zweite Runde der Traditionsveranstaltung vor den Toren Stuttgarts ein.

dpa FILDERSTADT. Beim mit 650 000 Dollar dotierten Tennis-Turnier in Filderstadt mussten die Zuschauer noch auf die Stars warten. Als erste Spielerin zog Anna Smaschnowa-Pistolesi in die zweite Runde der Traditionsveranstaltung vor den Toren Stuttgarts ein.

Während sich andere Spielerinnen noch durch die Qualifikation schlugen besiegte die Frau aus Israel in einer Neuauflage der ersten Runde des Vorjahres die Japanerin Ai Sugiyama 6:3, 7:6 (7:3).

Nach der Absage von Olympiasiegerin Justine Henin-Hardenne und der zweimaligen Filderstadt-Siegerin Kim Clijsters (beide Belgien) sowie der Amerikanerinnen Serena Williams und Jennifer Capriati stehen neben der an Nummer eins gesetzten Französin Amélie Mauresmo die Asse aus Russland im Vordergrund: sieben der 28 Spielerinnen kommen aus der neuen Tennis-Nation - zum Beispiel French-Open-Siegerin Anastasia Myskina, Swetlana Kusnetsowa, die Gewinnerin der US Open, sowie Jelena Dementjewa, die in Paris und New York im Finale stand.

Sie sind heiße Anwärterinnen auf die 98 500 Dollar Siegprämie oder einen Porsche-Sportwagen. Die mit einer Wildcard ausgestattete 19-jährige Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) trifft zum Auftakt auf die Russin Jelena Bowina. Marlene Weingärtner (Heidelberg) spielt gegen eine Qualifikantin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%