"Warten auf Greenspan": Auch am Neuen Markt halten sich die Anleger zurück

"Warten auf Greenspan"
Auch am Neuen Markt halten sich die Anleger zurück

Der Neue Markt hat sich am Freitag bei geringen Umsätzen gut behauptet gezeigt. "Wir warten auf (US-Notenbankpräsiden Alan) Greenspan", begründete ein Händler die Zurückhaltung der Anleger.

dpa FRANKFURT/MAIN. Greenspan sollte am Abend in San Francisco zur Wirtschaftsentwicklung in den USA sprechen. Der Auswahl-Index Nemax-50 lag bei geringem Umsatz mit 0,61 % im Plus auf 1 260 Punkten. Der marktbreite Nemax-All-Share stieg um 0,41 % auf 1 192 Zähler.

"Die Konsolidierung ist noch nicht beendet", sagte ein Händler. Er rechnet für die nächste Zeit mit stagnierenden oder etwas sinkenden Kursen. Mangelndes Vertrauen in das Marktsegment setze der Entwicklung nach oben nach wie vor Grenzen. Ein anderer Marktteilnehmer erwartet, dass sich die weitere Entwicklung in der kommenden Woche entscheidet: "Entweder es geht hoch auf 1 450 Punkte, oder wir verabschieden uns fürs erste wieder nach unten."

Die Aktien des Software-Unternehmens IDS Scheer gehörten mit einem Plus von 1,69 % auf 9,00 Euro zu den Gewinnern am Neuen Markt. Das Unternehmen hatte am Vortag nach Handelsschluss vorläufige Geschäftszahlen für das vergangene Jahr vorgelegt. "In bekanntermaßen schwierigen Zeiten den Umsatz um 27 % auf 160 Mill. Euro zu steigern, ist schon eine Kunst", sagte eine Händlerin der französischen Großbank BNP Paribas.

Unterschiedliche Reaktionen

Aktienexperten nahmen die Ergebnisse dagegen höchst unterschiedlich auf. Während das Urteil von Consors Capital "Verkaufen" lautete, sehen die Analysten von SES Research weiterhin ein Aufwärtspotenzial von 10 bis 20 % für den Titel. "Wie man mit den selben Zahlen zu derart unterschiedlichen Ergebnissen kommen kann, ist mir ein Rätsel", sagte ein Händler.

Die deutlichen Kursgewinne der Aktien von ADVA Optical und Pandatel ließen sich dagegen nicht mit neuen Firmenzahlen begründen. Händler verwiesen darauf, dass einzelne Anleger angesichts der geringen Umsätze mit minimalen Einsatz "Kurse schieben" könnten. "Wenn ich jetzt 10 000 Stück kaufe, geht der ADVA-Kurs um weitere 4 % nach oben", sagte ein Marktteilnehmer. ADVA-Aktien kletterten um 3,54 % auf 6,15 Euro. Pandatel verbesserten sich um 7,49 % auf 12,05 Euro und setzten sich zeitweise an die Spitze der Gewinnerliste im Nemax-50.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%