Warten aufs neue Jahr
Wall Street: Kaum veränderte Eröffnung erwartet

Mit einer kaum veränderten Eröffnung der Wall Street bei leicht negativer Tendenz rechnen Londoner Händler am Freitag. "In London ist nichts passiert, und in New York wird auch nichts mehr passieren", kommentierte ein Händler die Lage am Aktienmarkt angesichts des niedrigen Volumens. Alle warten aufs neue Jahr, heißt es.

vwd LONDON. Der S&P-Future notiert gegen 14.23 Uhr MEZ mit einem Plus von 0,2 % auf 1 356,00 Stellen, der Nasdaq-Future steigt um 0,3 % auf 2 509,00 Zähler. Für den Dow Jones Index für 30 Industriewerte (DJIA) rechnen Händler in London mit einem Abschlag von zehn Punkten zur Eröffnung.

Der S&P-500-Index wird unverändert gesehen und für den Nasdaq-Index werden sechs Punkte Aufschlag zu Handelsbeginn erwartet. Für 16.00 Uhr MEZ wird die Veröffentlichung des Index der Einkaufsmanager Chicago für Dezember erwartet (NAPM). Den Indexdaten werde jedoch kaum Bedeutung für die Entwicklung am Aktienmarkt beigemessen, heißt es. Experten haben eine leichte Reduzierung des Index auf 47,0 (Vormonat: 47,7) prognostiziert. Am Donnerstag hatte der DJIA den Handel mit einem Plus von 0,6 % bzw. 65,60 auf 10 868,76 Punkte geschlossen. Der Nasdaq-Index gewann 0,7 % bzw. 18,20 auf 2 557,50 Stellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%