Archiv
Was isst du? - Berlins beste Dönerbuden als Spielquartett

Berlin (dpa) - Berlin trumpft nun auch als Deutschlands Dönerhauptstadt auf: Beim ersten Quartett zum Thema Dönerbuden können zwei bis sechs Mitspieler unter anderem mit dem Preis der knoblauchsoßen-getränkten Fladenbrote, dem Gründungsjahr der Bude und der Bruderzahl des Besitzers um den Sieg kämpfen.

Berlin (dpa) - Berlin trumpft nun auch als Deutschlands Dönerhauptstadt auf: Beim ersten Quartett zum Thema Dönerbuden können zwei bis sechs Mitspieler unter anderem mit dem Preis der knoblauchsoßen-getränkten Fladenbrote, dem Gründungsjahr der Bude und der Bruderzahl des Besitzers um den Sieg kämpfen.

32 Dönerbuden sind als Spielkarten am Start, heißt es bei Pool 72 (Hannover), wo man sich das Quartett ausgedacht hat. Als Erfinder der gefüllten Fladenbrottasche gilt laut Pool 72 Mehmet Aygün, der im März 1971 in seinem Berliner Lokal «Hasir» den ersten Döner verkaufte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%