Was liest Hans W. Reich?
Hans W. Reich begeistert sich für "Vor dem Frost"

Hans W. Reich ist Sprecher des Vorstands der KfW Bankengruppe.

"Zurzeit lese ich ,Vor dem Frost? von Henning Mankell. Spannend und melancholisch, düster und doch voller Witz. Die Krimis von Henning Mankell sind für mich immer wieder ein Lesegenuss. Auch der letzte Fall von Mankells Protagonisten Kurt Wallander fesselt von der ersten Seite an: Die südschwedische Idylle ums Städtchen Ystad wird durch mysteriöse Vorfälle erschüttert. Tiere werden mit Benzin übergossen und verbrannt, eine Frau verschwindet spurlos, eine andere wird brutal ermordet aufgefunden.

Wallander ermittelt in diesen Fällen gemeinsam mit seiner Tochter Linda, die mittlerweile selbst Polizistin ist. Und tappt erst einmal im Dunkeln. Bis er nach akribischen Ermittlungen und einigen Auseinandersetzungen eine Verschwörung größeren Ausmaßes aufdeckt. Alles deutet darauf hin, dass religiöse Fanatiker hinter den Verbrechen stecken?

Ein politisch brisantes Thema, atmosphärisch dicht und spannend erzählt. Der richtige Roman für einen langen Flug oder einen verregneten Nachmittag. Und eine echte Alternative zum Lesen von Business-Plänen! Für mich als Mankell-Fan ist auch der neue Roman ein Muss."

HENNING MANKELL: Vor dem Frost Zsolnay-Verlag, Wien 2003, 544 Seiten, 24,90 Euro

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%