Was liest....?
Reinhard Gödel liest Philip Roth

Der Vorstandschef der VR-Leasing AG und "Der menschliche Makel"

"Ich lese gerade das Buch von Philip Roth ,Der menschliche Makel?. Er beschreibt in einer für mich immer wieder faszinierenden, nicht immer leicht lesbaren Sprache die verschiedenen Facetten, die das Leben der amerikanischen Gesellschaft bestimmen. Die Personen, insbesondere die Hauptperson Coleman, werden mit großer Tiefenschärfe beschrieben. Coleman hat es geschafft, seinen Traum vom Aufstieg zu realisieren, wird aber wegen Rassismus rausgeschmissen. Dieser Tabubruch ist einer von vielen, die sich in unterschiedlichen Formen durch sein ganzen Leben ziehen - einige waren in seinen Augen richtig, andere falsch. Mir gefällt dieses Buch, weil es so unterschiedliche Schlaglichter auf die amerikanische Gesellschaft wirft und immer wieder deutlich macht, wie Geschichte das Denken und Handeln der Menschen determiniert, ohne dass es ihnen bewusst ist. Dabei beschäftigen mich immer wieder die Werte und unser eigenes Handeln - auch und gerade im zwischenmenschlichen Bereich."

PHILIP ROTH: Der menschliche Makel Carl Hanser Verlag, München 2002, 400 Seiten, 24,90 Euro

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%