Archiv
WDH Aktien Europa: Etwas schwächer - Steigender Ölpreis belastet

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der hohe Ölpreis hat laut Händlern das Geschehen anden europäischen Börsen am Dienstag dominiert. Der EuroSTOXX 50 fielbis zum Mittag um 1,15 Prozent auf 2.715,85 Zähler, während der Euronext 100 um 1,10 Prozent auf 617,10 Zähler sank. Der Londoner FTSE-100-Index verlor 0,28 Prozent auf 4.418,20 Punkte. In Paris büßte der CAC 40 1,21 Prozent auf 3.625,19 Zähler ein.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der hohe Ölpreis hat laut Händlern das Geschehen anden europäischen Börsen am Dienstag dominiert. Der EuroSTOXX 50 fielbis zum Mittag um 1,15 Prozent auf 2.715,85 Zähler, während der Euronext 100 um 1,10 Prozent auf 617,10 Zähler sank. Der Londoner FTSE-100-Index verlor 0,28 Prozent auf 4.418,20 Punkte. In Paris büßte der CAC 40 1,21 Prozent auf 3.625,19 Zähler ein.

Die meisten Ölwerte profitierten von dem neuerlichen Ölpreisschub nach denTerroranschlägen vom Wochenende in Saudi-Arabien und hielten sich besser als derMarkt. Der Juli-Future über einen Barrel der Nordseesorte Brent stieg am Mittagin London um 3,14 Prozent auf 37,75 Dollar. In New York kletterte derJuli-Terminpreis über einen Barrel der Sorte Light, Sweet Crude an der Nymex imvorbörslichen Handel fast auf 41 Dollar, nachdem er am Freitag noch mit 39,88Dollar geschlossen hatte. BP-Titel gewannen 0,89 Prozentauf 482,00 Pence. Shell fielen nach anfänglichen Gewinnenum 0,06 Prozent auf 394,00 Pence zu.

TOTAL entwickelten sich mit minus 0,52 Prozent auf154,30 Euro besser als der Markt in Paris. Royal Dutch Petroleum notierten bei 41,15 Euro - ein Minus von 0,24 Prozent.

Nach anfänglichen Gewinnen fielen Ryanair um 0,46 Prozent auf 4,32 Euro. Der irische Billigflieger erwartet imlaufenden Geschäftsjahr 2004/2005 nach einem Gewinnrückgang im Vorjahr eineErgebnisstabilisierung. "Der Jahresüberschuss wird 2004/2005 irgendwo nördlichvon 200 Millionen Euro liegen", sagte Finanzchef Howard Millar im Gespräch mitAFX News am Dienstag in London. Ein Londoner Händler sagte: "Die Zahlen warenmeist etwas besser als erwartet."

Die Anteilsscheine von Adecco legten nach Vorlage vonZahlen um 6,54 Prozent auf 64,35 Franken zu. Der wegen seiner Rechnungslegungunter Druck geratene Schweizer Personaldienstleister hat den Gewinn imvergangenen Jahr bei rückläufigem Umsatz zweistellig gesteigert und will dieDividende für 2003 um 17 Prozent erhöhen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%